Aufgrund der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen und der dazu ergangenen Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden sind Vereinsveranstaltungen ab dem

27. Oktober 2020  bis auf weiteres untersagt. Das bedeutet, dass alle Veranstaltungen des Arbeitskreises  bis auf  Widerruf entfallen. Über Veränderungen werden wir an dieser Stelle informieren.

 

Bleiben Sie alle gesund!

 

Der Vorstand

 

 

 

Herzlich Willkommen

auf der Seite des Arbeitskreises Sächsische Militärgeschichte e.V. Dresden!

 Unser Verein beschäftigt sich mit der Erforschung, Pflege und Vermittlung von Kenntnissen zur sächsischen Militärgeschichte von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Aussöhnung über den Kriegsgräbern in Ost und West.

Im Jahr 2014 jährte sich Beginn des Ersten Weltkrieges zum einhundertsten Mal. Zu den anstehenden Jahrestagen beteiligt sich der Verein aktiv an Gedenkveranstaltungen und Projekten sowie als Mitveranstalter  einer Wanderaustellung zum Thema „Christmas Truce“ (Weihnachtsfrieden) von Dresden über Wolkenstein, Ploegsteert (Belgien), Armentieres und Frelinghien (Frankreich) bis nach Bodelwyddan (Wales - UK)

und anschließend in Cardiff und Zwickau.

Der Verein unterstützt Medien, Historiker, Schulen und andere Vereine bei Fragen sowie bei Vorbereitungen von Veranstaltungen mit militärgeschichtlichen Hintergrund . So begleitete er die Schüler des FZ Makarenko in einem mehrjährigen Schülerprojekt, welches mit einer Abschlussfahrt nach Frankreich endete. Dort besuchten die Schüler den  Kriegsschauplatz  von Verdun, das zerstörte Dorf Nauroy und nahmen gemeinsam an den Feierlichkeiten der Association Mondement 1914 im Jahr 2014 teil.